Martin Tingvall

Popkultur // Artikel vom 20.01.2013

Sein Tingvall-Trio gehört als dreifacher „Echo“-Preisträger zu den derzeit erfolgreichsten europäischen Jazz-Acts.

Dabei ist der Wahl-Hamburger auch als Mann hinter den Kulissen sehr gefragt, schreibt Musik für eine ganze Reihe von Künstlern verschiedenster Couleur (wie auch Udo Lindenberg!), TV- und Kinoproduktionen.

Nun präsentiert Tingvall sein Solo-Piano-Album „En ny dag“ (Skip Records/Soulfood), ein Zeitzyklus zwischen zwei Nächten. Wiederhall findet die Volksmusik seiner skandinavischen Heimat, aber auch Anlehnungen an die Klassik und Komponisten wie Grieg, Bach oder Chopin. -pat

So, 20.1., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Soulcafé

Popkultur // Tagestipp vom 30.04.2018

Einfach abzappeln und Spaß lässt es sich auch in der April-Ausgabe des „Soulcafés“.

>   mehr lesen...


Tower Of Power

Popkultur // Tagestipp vom 28.04.2018

Man kann das Ganze „Urban Soul Music“ nennen – oder einfach unglaublich fett, dynamisch und tanzbar.

>   mehr lesen...




And The Golden Choir

Popkultur // Tagestipp vom 27.04.2018

Ein Alleingang, der es wieder einmal in sich hat.

>   mehr lesen...




Bernd Begemann

Popkultur // Tagestipp vom 26.04.2018

Bernd Begemann macht low.

>   mehr lesen...




Monsters Of Liedermaching & Living Theory

Popkultur // Tagestipp vom 26.04.2018

Seit ihren „6 Richtigen“ von 2004 kamen die Monsters mit Livemitschnitten prima hin.

>   mehr lesen...




Lilly Among Clouds

Popkultur // Tagestipp vom 25.04.2018

Wenn sich Lilly Brüchner aus Würzburg ans Klavier setzt, dann klingt das auch der wabernden Beats und halligen E-Gitarren-Flächen wegen mehr nach Breitwand-Pop, denn klassischer Piano-Songwriter-Lady.

>   mehr lesen...