Master Musicians Of Bukkake

Popkultur // Artikel vom 02.06.2013

Ihr Bandname ist gleichermaßen eine Anspielung auf die marokkanische Sufi-Gruppe The Master Musicians Of Jajouka wie eine obskure japanische Sexualpraktik.

Das in kaum eine Schublade passende Musikerkollektiv stammt aber aus der Hochburg des Grunge-Rocke, Seattle. Ihre Auftritte absolvieren die Bukkake-Experten als Tuaregs oder Großwesire und präsentieren einen wilden Cocktail aus Psychedelic Rock und orientalischer Trance-Musik mit arabischen und indischen Einflüssen.

Ein Bandmitglied ist Randall Dunn, bekannt als Produzent von Sunn O. Support kommt vom ominösen Drone-Ambient-Duo Gravelines. -rw

So, 2.6., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.