Matthias Ockert's Polytheistic Ensemble

Popkultur // Artikel vom 24.01.2014

Matthias Ockert’s Polytheistic Ensemble ist so etwas wie ein interreligöser Dialog in Konzertform.

Halb Streichquartett, halb Jazzcombo, komplettiert mit Soprangesang und Live-Visuals huldigt die Formation gleich mehreren Göttern, ob Jazz, zeitgenössische Musik oder Elektronik – und vereint sie alle auf der Bühne.

Der umjubelten Premiere des audiovisuellen Projekts im Dezember 2012 folgt nun der nächste Streich: „Reflex“. Diesmal erweitert Sensortechnik die traditionellen Instrumente und ermöglicht Interaktionen der MusikerInnen mit der Elektronik und den Visuals. Groovig, energetisch, aktuell und riskant! -fd


Fr, 24.1., 21 Uhr, ZKM-Kubus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Soulcafé

Popkultur // Tagestipp vom 30.04.2018

Einfach abzappeln und Spaß lässt es sich auch in der April-Ausgabe des „Soulcafés“.

>   mehr lesen...


Tower Of Power

Popkultur // Tagestipp vom 28.04.2018

Man kann das Ganze „Urban Soul Music“ nennen – oder einfach unglaublich fett, dynamisch und tanzbar.

>   mehr lesen...




And The Golden Choir

Popkultur // Tagestipp vom 27.04.2018

Ein Alleingang, der es wieder einmal in sich hat.

>   mehr lesen...




New Noise Konzerte

Popkultur // Tagestipp vom 23.04.2018

Aus der lokalen Rap-Radio-Sendung „Fächerstadt-Beats“ entstand vor 15 Jahren, was heute unter dem Namen New Noise für erstklassige HC- und immer wieder auch Hip-Hop-Shows steht.

>   mehr lesen...




Up To Date Big Band

Popkultur // Tagestipp vom 23.04.2018

Das Motto „Let’s swing it and be happy!“ darf man wörtlich nehmen.

>   mehr lesen...




Bill Evans

Popkultur // Tagestipp vom 23.04.2018

Ein musikalischer Global Player in intimer Club-Atmosphäre.

>   mehr lesen...