Maucha Adnet singt Jobim

Popkultur // Artikel vom 06.03.2010

Maucha Adnet war jahrelang die Sängerin in der Band von Antônio Carlos Jobim – dem brasilianischen Übervater des Bossa Nova.

Wer sie einmal gehört hat, weiß warum: Mit warmem Timbre, voller Stimme und viel Charme gelingt es ihr, die Zuhörer in kürzester Zeit in ihren Bann zu ziehen und auf eine musikalische Reise in ihr Heimatland mitzunehmen.

Gemeinsam mit ihrem Trio widmet sie sich dem Erbe Jobims, darunter unvergängliche Klassiker wie „Garota de Ipanema“ („The Girl From Ipanema“) und „Samba de una nota só“ („One Note Samba“). -er


Sa, 6.3., 20.30 Uhr, Kulturverein Tempel, Scenario, Karlsruhe
www.kulturzentrum-tempel.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 8?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Ryan O’Reilly & Adam Barnes

Popkultur // Artikel vom 30.10.2021

Diese beiden Singer/Songwriter haben schon für zahlreiche ausverkaufte Shows im Nun gesorgt.

Weiterlesen …




Verschoben: Remode

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Bielefeld statt Basildon.

Weiterlesen …




Abgesagt: Ezio

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Dass ein Folk-Gitarrenduo aus Cambridge auf denselben Namen hört wie die Händel-Oper, liegt an Songwriter Ezio Lunedei.

Weiterlesen …




Abgesagt: Marco Augusto Quartett

Popkultur // Artikel vom 16.10.2021

Wenn sich ein Italiener, ein Badener, ein Franke und ein Schlesier treffen, ist das kein schlechter Scherz, sondern das Marco Augusto Quartett.

Weiterlesen …