MC Toasta – „German Shaolin“

Popkultur // Artikel vom 20.06.2010

Der „Single Pimmel“ ist ab.

MC Toasta dropped sein drittes Album „German Shaolin“ (Miccheck Records), und der bislang auch gerne mal prollig auftretende Breakbadenser beansprucht mit den 17 neuen Tracks Vorbildfunktion und Verantwortung. Den „Gangbanker“ lässt Südwestwind-Crew-Member und Label-Owner Torsten Furrer ebenso zurück wie seinen TV-Auftritt bei „Britt“, wo er einst noch beleibte Damen disste. Stattdessen geht ein Underground-Rapper nach vorne: von Eastern-Zitaten und gepimpten „Masters Of The Universe“-Einspielern durchsetzte Rhymes, variabelste Beats und eingängige Loops. Die kommen wie bei „Mehr Potenzial“ so richtig klasse, wenn sie von E-Gitarre und Schlagzeug-Samples betrieben sind, können aber auch wunderbar auf Streichern oder Piano. Und drüber flowt Toasta, erzählt von der Zeit als Karate Kid bei den chinesischen Mönchen, rechnet mit dem Vater ab, besingt die Wurzeln, thematisiert immer wieder seinen Sieg gegen die Leukämie und zeigt – wenn auch unmissverständlich positioniert – etwas viel Flagge. Conscious Rap geht dann doch nochmal anders. -pat

www.mctoasta.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...