Mikado

Popkultur // Artikel vom 04.01.2020

Neujahrsblues?

Bitte nur, wenn er von Blues For Frets kommt. Das Trio spielt akustischen Country-Blues, der mit Dobro, Mandoline und mehr fein instrumentiert ist (Sa, 11.1.). Auch Stringtime machen New Acoustic Music, die Jazz-Standards und Eigenes u.a. im Gypsy-Style einfasst (Sa, 1.2.). Saitenakrobatik bietet auch Antonio Malinconico. Für „Postcards For Guitar“ sind kurze, eingängige Stücke aus verschiedenen bereisten Ländern angekündigt (Fr, 7.2.).

Abgesehen vom Atelier nebst Künstlerkollektiv verleiht das Nordbecken am Rheinhafen auch der gleichnamigen Band den richtigen Flow. Das experimentierfreudige Jazz-Quartett ist bewusst breit aufgestellt und pendelt zwischen Post Bop, modalem Folk Jazz und bluesigen Elementen (Sa, 25.1.). Den Reigen komplettieren Double Tonic mit Celtic Jazz (Fr, 17.1., auch am 4.1. im Nachtcafé Ettlingen) und die Folk-Pop-Band Wait For June (Sa, 18.1.). Beginn je 20 Uhr. -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL