Mini-Dudefest #1

Popkultur // Artikel vom 01.04.2016

Das Jubez-Festival in Sachen Doom, Drone, Post-Metal und Post-Rock verteilt sich dieses Jahr wegen des starken „Roadburn“-Line-ups auf zwei Ausgaben.

Hauptact beim ersten Date: das kalifornische Quintett Deafheaven um George Clarke, das sich auf dem dritten Album „New Bermuda“ ambient-black-metal-mäßig, jedoch sehr vielschichtig, bisweilen wavig und auch soundtrackhaft anhört.

Support: Myrkur, die tief im skandinavischen Black und Heavy Metal verwurzelte dänische Künstlerin Amalie Bruun. Als Opener spielen Tesa und Crown. Teil zwei gibt’s am Mi, 20.4. -pat

Fr, 1.4., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.