Mini Moustache – „Tu es plus sexy avec moustache“

Popkultur // Artikel vom 22.10.2015

Sie sind so französisch wie Alphonse aus dem Iglo-Bistro-Werbespot von anno dazumal – aber im Gegensatz zum Baguette-Bäcker wieder auf der Bildfläche!

2008 gab es für die chansonesk im Disco-Beat der 70er moi an soir, toujours an amour, Claudette an tête-à-tête, voulez an coucher und merci an chérie reihenden Mannheimer Popakademiker einen „Radio Regenbogen Talent Award“; dem Debüt „La vie en disco“ folgte noch „L’odeur du disco“, dann wurde der Glitzersturzhelm beiseite gelegt und die Schnäuzer abrasiert.

Zehn Jahre nach Gründung lassen David Moeufs (Gesang), Tom Donner (Bass) und Nicolas Schnepfie (Keyboard) abermals die Spiegelkugel kreisen: Mit dem pornobalkenverherrlichenden Album „Tu es plus sexy avec moustache“ ballern Mini Moustache (Foto: Stephanie Schweigert) zwölf frische Nummern auf die Tanzfläche, wobei keine mehr Verve versprüht als das elektro-poppige Großstadtgeflüster-Feature „L’amour à la discothèque“ – Berlin, Paris, bisous, bisous! -pat

Do, 22.10., Die Stadtmitte, Karlsruhe; Sa, 17.10., Marstallcafé, Heidelberg, jeweils 20 Uhr
www.minimoustache.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.