Miri In The Green

Popkultur // Artikel vom 14.02.2020

Miri In The Green (Foto: Paul Needham)

Bereits ein Jahr nach dem Debüt „Sunday Afternoon“ haben Miri in The Green mit „Beau Caillou“ ihre zweite CD parat.

Die 15 neuen, hauptsächlich aus der Feder von „Jonny Las Vegas“-Sängerin Miriam Kühnel stammenden Songs, bewegen sich mal melancholisch, mal lebensfreudig zwischen französischem Chanson à la Zaz und amerikanisch anmutenden Singer/Songwriter-Klängen, politisch engagiertem Rock und sphärischen Klanggebilden im Stil von Velvet Underground.-pat

Fr, 14.2., 20 Uhr, Substage-Café, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 13.03.2020

Das niederländisch-belgische Punk’n’Roll-Quartett March bereitet an diesem Wochenende die Bühne für einen weiteren Legendenauftritt.





Popkultur // Tagestipp vom 11.03.2020

Eine der Legenden des Hardcore-Punks feiert 40. Bandjubiläum!





Popkultur // Tagestipp vom 07.03.2020

Der junge Berliner Songwriter ist der begnadetste Gitarrero, den das Liedermacherlabel Ahuga herausgebracht hat.





Popkultur // Tagestipp vom 06.03.2020

Eine Verneigung vor Pink Floyd ist das knapp dreistündige Best-of der Echoes.





Popkultur // Tagestipp vom 02.03.2020

Neben dem monatlichen Soulcafé-Termin, wo scheinbar halb Karlsruhe zu Funk- und SoulKlassikern der (halben) Big Band von Niklas Braun tanzt, hat der Tempel einen zweiten Big-Band-Montag erfolgreich etabliert.





Popkultur // Tagestipp vom 01.03.2020

Dass der vorletzte Track des wegweisenden Stoner-Albums „Blues For The Red Sun“ den Namen dieser kalifornischen Band bildet, hat seinen guten Grund.