Mister Me & Endeffekt

Popkultur // Artikel vom 30.01.2020

Mister Me

Urban-Pop-Songwriter-Mischa Meißner hat die neue Ernsthaftigkeit entdeckt.

Als Mister Me (Do, 30.1.) stellt der Wahl-Berliner auf seinem zweiten Album „Das Ende vom Hass“ gesellschaftliche Fragen nach Geschlechterrollen, Angst vor Fremdem und medialer Überforderung, an die er sich bis dato nicht herangetraut hat.

Am Abend drauf präsentiert das Rock-Pop-Sextett Endeffekt (Fr, 31.1.) aus Karlsruhe seine deutschsprachige EP „Fliegen & Träumen“. -pat

je 20 Uhr, Substage-Café, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.