Moneybrother

Popkultur // Artikel vom 08.12.2009

Erinnert sich noch jemand an Moneybrother?

Unfassbare vier Jahre ist es her, dass everybodys favourite Scandinavian Soul-Rock-Bruder mit seinem Album „To Die Alone“ und einem furiosen Auftritt beim Fest nicht nur die Herzen der Karlsruher Indie-Mädchen (und Jungs) im Sturm eroberte. Jetzt setzt Anders Wendin mit Langspieler Nr. 5, „Real Control“, zur Reconquista an.

Und da sich der alte Schwede mit Hits erwiesenermaßen auskennt, könnte dieses Vorhaben durchaus von Erfolg gekrönt sein: „Real Control“ schlägt einen gekonnten Bogen von Falsetto-Soul über Reggae bis hin zu epischen Balladen mit Streichersatz. -mex


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.