Monster Magnet

Popkultur // Artikel vom 31.01.2019

Monster Magnet

Wurde nach fünf Jahren aber auch Zeit für den „Last Patrol“-Nachfolger.

„Ich muss doch einmal in meinem Leben eine Platte ‚Mindfucker‘ nennen. Sonst würde ich meine Verantwortung als Rocker verraten!“, rechtfertigt Ober-Space-Lord Dave Wyndorf den – Zitat – „bescheuerten Titel“. Unter dessen Haube stonern zehn rasante MM-Tracks ohne Übermomente, die aber unverkennbar nach Bandeigentum klingen. -pat

Do, 31.1., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2019

Süddeutschlands größtes Familien-„Fest“, das als einziges deutsches Festival zu Jahresanfang für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem „Greener Festival Award“ 2018 ausgezeichnet wurde, steht vor seiner Volume 35.





Popkultur // Tagestipp vom 14.07.2019

Seit dem Tod von Tutilo Karcher im Frühjahr führt Candace Carter die Dependance Sulzfeld (Stieglitzplatz 2) alleine weiter.





Popkultur // Tagestipp vom 13.07.2019

Nach dem Mod-Rock-Trio The Movement aus Kopenhagen müsste das Hackerei-Wochenende eigentlich nochmal von vorn beginnen.





Popkultur // Tagestipp vom 11.07.2019

Schwer beeinflusst von den Aussie-Proto-Pre-Punk-Bands The Saints und Radio Birdman kommen die vier Garage-Rock’n’Roller aus Melbourne daher wie ein australisches Automobil.





Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2019

Ausnahmemusiker Joe Jackson geht auf musikalische Zeitreise durch seine 40-jährige Karriere.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Auch wenn das Programm noch nicht komplett ist, verspricht das 25. Sommerfestival des Tollhauses ein jubiläumswürdiges zu werden.