Montreal & The Creetins

Popkultur // Artikel vom 07.03.2008

Zweimal Punk aus dem Norden: Die Hamburger Montreal sorgten letztes Jahr mit ihrer locker-flockigen Art und deutschsprachigen Texten für ordentlich gute Laune auf diversen Festivals.

Sie avancierten so nicht nur zu Publikumslieblingen in der Szene – die drei Senkrechtstarter hievten dank ihrer Livequalitäten auch ihre CD "Die schönste Sprache der Welt" (Hamburg Records) in die Alternative-Charts.

The Creetins aus Kiel spielen nicht minder furiosen Punk'n'Roll zwischen The Clash und AC/DC. Wer sich schon mit Größen wie Anti-Flag, Lagwagon oder den Beatsteaks die Bühne teilte, muss einfach gut sein! -th

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …




Pajazzo

Popkultur // Artikel vom 29.05.2022

Das Palatine Jazz Orchestra ist aus der Corona-Pause zurück.

Weiterlesen …




Ex Oriente Lux

Popkultur // Artikel vom 28.05.2022

Das Quartett Ex Oriente Lux mit Emily Peach (Violine/Viola), Uta Knoop (Klavier), Mustafa Obaid (Nailute) und Abdullah Kirli (Percussion) lädt zu einer musikalischen Reise in den Orient.

Weiterlesen …




Postcards

Popkultur // Artikel vom 28.05.2022

Die Postcards waren die erste Band, der das Kohi im März 2020 aus bekannten Gründen absagen musste.

Weiterlesen …