Moriarty & Hazmat Modine

Popkultur // Artikel vom 29.07.2009

Moriarty vereinen die Bodenständigkeit des US-Country mit der Melancholie des französischen Chansons.

Sie fügen Swamp-Blues, Swing, Folk und Cabaret hinzu und schütteln das Ganze gut durch. In Frankreich bescherte ihnen das jenseits von Zeit und Raum angesiedelte Debütalbum einen Platz in den Top 30 und zahlreiche ausverkaufte Gigs – in Deutschland zählen sie noch zu den Geheimtipps.

Sehr eigenständig ist auch der Musikmix von Hazmat Modine, fusioniert die Band um Wade Schuman doch Blues der 20er bis 50er Jahre mit Country, Jazz, Reggae, Klezmer, „polkaesken“ Sounds und sogar Calypso. Das Ganze sorgte bereits vor zwei Jahren beim „Zeltival„ für ein großes Hurra. -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Laut & Leise“-Festival 2018

Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.

>   mehr lesen...




Ausblick: Kulturzentrum Tempel

Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.

>   mehr lesen...




Gogol Bordello

Popkultur // Tagestipp vom 25.07.2018

Ihr „ukrainisches Zigeuner-Punk-Cabaret“ kombiniert seit 1999 Einflüsse osteuropäischer Roma-Folklore mit Rock-Elementen.

>   mehr lesen...




The Atomic Bitchwax & The Real McKenzies

Popkultur // Tagestipp vom 23.07.2018

Aus zwei Dritteln Monster Magnet besteht dieses „Super Stoner Rock“-Trio.

>   mehr lesen...


P8

Popkultur // Tagestipp vom 21.07.2018

Auf internationalen Hardcore getrimmt ist das P8 den Sommer über.

>   mehr lesen...




MDC & Dr. Know

Popkultur // Tagestipp vom 21.07.2018

Wofür MDC steht?

>   mehr lesen...