Moritz von Woellwarth Abstrakt Orchester

Popkultur // Artikel vom 20.10.2017

Moritz von Woellwarth sei einer der spannendsten Komponisten und Bandleader des jungen deutschen Jazz, schreibt Volker Doberstein vom Jazzpodium über den Posaunisten.

Der setzt sich hier in Jazzstücken und vier Choral-Bearbeitungen mit den Melodien und Gedanken der Reformation auseinander. Mit seinem neunköpfigen Jazz­orchester, zu dem u.a. der bekannte Ettlinger Trompeter Steffen Dix zählt, spielt er seine Jazz-Suite „Aufbruch ins Ungewisse“. -rw

Fr, 20.10., 20 Uhr, Johanniskirche, Werderplatz, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 28.05.2020

Das rock’n’rollig-noisige Karlsruher Quartett spielt ein halbstündiges Streamingset auf der Substage-Hallenbühne.





Popkultur // Tagestipp vom 23.05.2020

Die Kulturhalle Remchingen überbrückt die veranstaltungslose Corona-Zeit mit Youtube-Liveübertragungen.