Moritz von Woellwarth & Abstrakt Orchester

Popkultur // Artikel vom 19.01.2009

Der Titel „Belichtungen“ stellt erkennbar einen Bezug zur Fotografie her.

Erinnerte Bilder setzen denn auch die Impulse für die Klangskulpturen des Posaunisten Moritz von Woellwarth und seines losen Musiker-Kollektivs „Abstrakt Orchester“. Zeitgenössischer Jazz, freie Improvisation und Neue Musik bilden die musikalischen Koordinaten. -th


Mi, 21.1., 20.30 Uhr, ZKM Medientheater
www.zkm.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.