Most Wanted Monster - „Bipolar“

Popkultur // Artikel vom 17.09.2011

Die Karlsruher Synthcore-Band Most Wanted Monster hat in den zwei Jahren seit ihrer Gründung nicht nur zwei EPs veröffentlicht.

Dazu zig Konzerte gespielt und in Metalcore/Hardcore-Kreisen den Ruf als einer der aufregendsten Newcomer der Region sowie einen Plattenvertrag ergattert, sondern auch ihr Debütalbum „Bipolar“ fertiggestellt.

Wie der Name schon andeutet, wurde dabei der Fokus auf Eingängigkeit und Melodie, aber auch gesunde Härte gelegt. Fette Synthies und cleane Gesangsparts werden selbstbewusst mit Metalcore-Elementen gemixt, heraus kamen zwölf launige, hymnische Tracks mit leichtem Emo-Einschlag.

Ein gelungener Erstling, der gebührend gefeiert werden muss – Gelegenheit dazu gibt es bei der großen CD-Release-Party, wo sie mit jeder Menge Post-Hardcore von den Bands One Last Hero, The Escape Of Eliza und A Diary Entry supportet werden. -swi

CD-Release: Sa, 17.9., 20 Uhr, Club Die Stadtmitte, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...