Mr. M’s Jazz Club 2017

Popkultur // Artikel vom 02.03.2017

Mr. M alias Marc Marshall hat gut lachen!

Sein jährlicher temporärer Jazzclub im Kurhaus Baden-Baden wird zehn Jahre alt. Immer mit dabei: Mr. M’s All Stars Band, die zum Jubiläum nicht an einem, sondern gleich an allen Abenden aufspielt. Neben Sänger Marshall besteht die Combo aus einer Kerngruppe langjähriger Mitglieder und wird jeden Abend um internationale Prominenz erweitert.

Erster großer Gast-Act am Do, 2.3. ist Schlagzeug-Tausendsassa Wolfgang Haffner, Passport-Mitglied, Fanta-4-Drummer und so weiter. Mit dabei sind auch Judy Niemack, Charles Simmons (Gesang) und Peter Fessler (Gitarre/Gesang). Freitags geht’s weiter mit Stars aus Ulm und Marokko: Trompeter Joo Kraus (u.a. aktiv bei Tab Two) und der Percussionist Rhani Krija (war mit Sting auf Welttournee) treffen auf Lucia Cadotsch, Kim Sanders (Gesang) und Torsten Goods (Gitarre/Gesang).

Zum Finale erfolgt der Auftritt eines einstigen Eurovision-Gewinners: Johnny Logan, der sich über drei Jahrzehnte später immer noch singend auf der Bühne findet. Hinzu kommen die sangeskräftigen Fola Dada, Marc Secara und Jeff Cascaro (der auch Trompete spielt). Jeder Konzertabend startet um 19 Uhr mit Bewirtung à la carte und Livemusik vom Duo Bassface (René Krömer & Jean Wadle). -fd

Do-Sa, 2.-4.3., Kurhaus Baden-Baden, Bénazetsaal

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 13.09.2019

Der Schlachthof-Musikclub hat im zweiten Halbjahr so manche Großtäter im Programm!





Popkultur // Tagestipp vom 12.09.2019

Press Club aus dem australischen Brunswick haben mit ihrem Debütalbum „Late Teens“ schon bei den „Visions“-Kollegen „die Schmetterlinge im Bauch aufgerüttelt“.





Popkultur // Tagestipp vom 06.09.2019

Mit ihren eingängigen Songs aus harten Riffs und melodiösen Refrains hat sich das aus den „Fire On Dawson“-Überresten Max Siegmund (Drums) und Niklas Reinfandt (Bass) entstandene Karlsruher Quartett seit 2015 seine Identität zwischen 90er-Grunge und modernem Rock erspielt.





Popkultur // Tagestipp vom 04.09.2019

Das 2013 gegründete englische Trio Grade 2 lässt sich bei seinem harten, schnellen, melodiösen Punk von großen klassischen Vorbildern wie The Clash, The Jam und The Stranglers leiten.





Popkultur // Tagestipp vom 09.08.2019

Diese Jubez-„Gold Soundz“-Show kann nur in der Hacke über die Bühne gehen!