Mr. M’s Jazz Club

Popkultur // Artikel vom 10.09.2009

Das von Marc Marshall präsentierte Jazzwochenende in Baden-Baden verspricht hochkarätige Konzerte in stilvollem Ambiente.

Die SWR Big Band war schon für mehrere Grammys nominiert und vereint auf ihrer aktuellen CD „BossaReNova“ europäischen Big-Band-Sound mit brasilianischer Lässigkeit. Als Gäste sind die Sängerin Paula Morelenbaum, jahrelang Mitglied der Band von Antônio Carlos Jobim, sowie der Trompeter Joo Kraus mit von der Partie (Foto/Fr, 11.9.).

Till Brönner gilt zu Recht als einer der wichtigsten deutschen Jazzer seiner Generation. Kaum ein Musiker versteht es so gekonnt wie der sympathische Trompeter, die Genregrenzen mit Virtuosität, technischer Finesse und Pop-Appeal auf höchstem Niveau zu verwischen.

Wie gewohnt wird Brönner von einer hervorragend aufgestellten Band begleitet, darunter Christian von Kaphengst am Bass (Sa, 12.9.). Last but not least: die Jam-Session unter dem Motto: „Mr. M’s Club goes Gershwin“ mit Gitarrist und Sänger Torsten Goods, Sänger Stevie Woods und anderen (So, 13.9.). -er

11.-13.9., Beginn jeweils 19 Uhr, KurhausCasino, Baden-Baden
www.badenbadenevents.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Carmen Souza

Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2018

Carmen Souza steht für Weltmusik ohne Ethno-Überbau.

>   mehr lesen...


Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...




Pussy Riot

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die politische Punk-, Protest- & Aktivismus-Gruppe Pussy Riot verschafft sich einmal mehr außerhalb Russlands Gehör – und das ist auch gut so!

>   mehr lesen...