Musik im Park 2018

Popkultur // Artikel vom 27.07.2018

Max Giesinger

Die Schlossgärten von Bruchsal und Schwetzingen bilden die majestätische Kulisse für die Open-Air-Konzertreihe „Musik im Park“.

Die Barockstadt darf sich auf den mit Special Guest Tom Gregory tourenden Karlsruher Singer/Songwriter Max Giesinger (Fr, 27.7., 19 Uhr) und die schottische Country-Pop-Sängerin Amy MacDonald (Sa, 28.7., 19 Uhr) freuen.

In der ehemaligen Sommerresidenz der Pfälzer Kurfürsten präsentiert Van Morrison (Do, 2.8., 19 Uhr) beim einzigen Konzert in Süddeutschland seine beiden vielgelobten neuen Alben „Roll With The Punches“ mit griffigen Coverversionen von Sam Cooke, Count Basie oder Mose Allison sowie „Versatile“, auf dem die 72-jährige Blues-Legende alte Jazz-Standards interpretiert.

Nochmal vier Jahre älter ist mittlerweile „Sex Bomb“ Tom Jones (Sa, 4.8., 20 Uhr); für den Auftritt des dritten Weltstars Joan Baez (1.8.) gibt’s schon lange keine Karten mehr. Außerdem beweist Late-Night-Entertainerin Ina Müller (So, 5.8., 20 Uhr), dass sie auch als Sängerin ein echter Temperamentsbolzen ist. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 17.08.2018

Beim Jazz-Festival im Stiftspark Klingenmünster werden traditionell an jedem Abend zwei Konzerte gespielt.





Popkultur // Tagestipp vom 14.08.2018

Ihr letzter Europa-Besuch ist gut und gerne zehn Jahre her.





Popkultur // Tagestipp vom 10.08.2018

Der einst vom Verein Alemannia Eggenstein alleine hochgezogene Event mit Coverbands punktet trotz Professionalisierung noch immer mit familiärem Flair und idealer Location am Wald.





Popkultur // Tagestipp vom 08.08.2018

In den frühen SoCal-Punk-Jahren waren True Sounds Of Liberty eine der ersten Hardcore-Bands und rühmen sich mit ihren Anfangs-80er-Alben „Dance With Me“ und „Weathered Statues“ zweier Genreklassiker.