Neo Noire

Popkultur // Artikel vom 27.01.2018

Die beiden Basler Rock- und Metal-Urgesteine Thomas Baumgartner (Ex-Gurd, Erotic Jesus, Undergod) und Frederyk Rotter (Zatokrev, Crown, The Leaving) bilden das Fundament dieser Schweizer All-Star-Band.

Franky Kalwies (Ex-Disgroove) am Bass und David Burger (Ex-Slag In Cullet) aus dem Dunstkreis von Zeal & Ardor an den Drums komplettieren das Line-up von Neo Noire, die mit ihrem „Hybrid-Rock“ aus 90er-Alternative und zeitgemäßen Metal-Stilen furios in die Gegenwart transformierte und von Pomp befreite Erinnerungen an Acts wie Jane’s Addiction oder die Smashing Pumpkins wecken. -pat

Sa, 27.1., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 16.10.2019

Zum 50. Jubiläum des Jazzclubs Karlsruhe gestalten die Macher ein spannendes und buntes Festival.



Popkultur // Tagestipp vom 20.09.2019

Raul Jaurena erzählt auf seinem Bandoneon Tango-Geschichten voller Sinnlichkeit und Poesie.





Popkultur // Tagestipp vom 20.09.2019

Der in Hamburg ansässige schottische Producer, Sänger/Rapper und Elektronika-Schrauber ist vor allem als Mitgründer der Alternativ-Hip-Hopper Puppetmastaz bekannt.





Popkultur // Tagestipp vom 20.09.2019

Ihr saxofoniger Crossover aus HC-Punk, Heavy Metal und Hip-Hop auf dem Album mit der dreizackigen Krone machte sie 1994 zu Genrepionieren.






Popkultur // Tagestipp vom 19.09.2019

Der Türgriff erinnert noch an die Zeit vor dem Sommer ’99, als in der Karlstraßen-Kneipe Nilpferd der „Probably Darkest Irish Pub In The World“ eröffnet.