Netnakisum...

Popkultur // Artikel vom 26.02.2010

...sind vier wilde Streicherinnen aus Österreich, die sich einen feuchten Kehricht um Schubladen scheren und gleichermaßen als klassisches Streichquartett, Stubenmusi, Schlager-, Bauchtanzgruppe oder Salonorchester durchgehen.

Johanna Kugler und Magdalena Zenz, Violine, Linde Gansch, Cello und Marie-Theres Härte, Viola verstehen sich ganz traditionell als „Musikantinnen“ (netnaksium rückwärts gelesen) und komponieren, arrangieren und bearbeiten charmant, frech und witzig Volksmusiken aus allen Ecken dieser Welt. -rowa

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 2?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.