Netnakisum...

Popkultur // Artikel vom 26.02.2010

...sind vier wilde Streicherinnen aus Österreich, die sich einen feuchten Kehricht um Schubladen scheren und gleichermaßen als klassisches Streichquartett, Stubenmusi, Schlager-, Bauchtanzgruppe oder Salonorchester durchgehen.

Johanna Kugler und Magdalena Zenz, Violine, Linde Gansch, Cello und Marie-Theres Härte, Viola verstehen sich ganz traditionell als „Musikantinnen“ (netnaksium rückwärts gelesen) und komponieren, arrangieren und bearbeiten charmant, frech und witzig Volksmusiken aus allen Ecken dieser Welt. -rowa

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.