Netzer

Popkultur // Artikel vom 15.05.2015

Fanta 4, Hattler und De Phazz sind die Stammvereine von Netzer – einer Band, die sich tatsächlich nach dem schönsten Scheitel der Fußballgeschichte benannt hat.

Der wusste schon 1973, dass man es mit dem (Ein-)Wechseln nicht so genau nehmen muss. So sind auch Gitarrist Markus Birkle, Mr. Bodenseh (Kontrabass & Moog) und Oli Rubow (Elektronik/Beats) ihren jeweils bekannteren Bandprojekten nicht kompromisslos treu geblieben.

Aber zum Glück kann man als Musiker ja in mehreren Kapellen gleichzeitig spielen. Netzer, der gemeinsame Zweitverein des Trios, trainiert sich in Interaktion und Improvisation und schreckt auch vor elektronischen Hilfsmitteln nicht zurück. Vorgestellt wird die neue CD, u.a. mit Gastsängerin Marina Celeste (Nouvelle Vague). -fd

Fr, 15.5., 21 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 23.05.2020

Die Kulturhalle Remchingen überbrückt die veranstaltungslose Corona-Zeit mit Youtube-Liveübertragungen.