Netzer

Popkultur // Artikel vom 15.05.2015

Fanta 4, Hattler und De Phazz sind die Stammvereine von Netzer – einer Band, die sich tatsächlich nach dem schönsten Scheitel der Fußballgeschichte benannt hat.

Der wusste schon 1973, dass man es mit dem (Ein-)Wechseln nicht so genau nehmen muss. So sind auch Gitarrist Markus Birkle, Mr. Bodenseh (Kontrabass & Moog) und Oli Rubow (Elektronik/Beats) ihren jeweils bekannteren Bandprojekten nicht kompromisslos treu geblieben.

Aber zum Glück kann man als Musiker ja in mehreren Kapellen gleichzeitig spielen. Netzer, der gemeinsame Zweitverein des Trios, trainiert sich in Interaktion und Improvisation und schreckt auch vor elektronischen Hilfsmitteln nicht zurück. Vorgestellt wird die neue CD, u.a. mit Gastsängerin Marina Celeste (Nouvelle Vague). -fd

Fr, 15.5., 21 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.