Netzer

Popkultur // Artikel vom 15.05.2015

Fanta 4, Hattler und De Phazz sind die Stammvereine von Netzer – einer Band, die sich tatsächlich nach dem schönsten Scheitel der Fußballgeschichte benannt hat.

Der wusste schon 1973, dass man es mit dem (Ein-)Wechseln nicht so genau nehmen muss. So sind auch Gitarrist Markus Birkle, Mr. Bodenseh (Kontrabass & Moog) und Oli Rubow (Elektronik/Beats) ihren jeweils bekannteren Bandprojekten nicht kompromisslos treu geblieben.

Aber zum Glück kann man als Musiker ja in mehreren Kapellen gleichzeitig spielen. Netzer, der gemeinsame Zweitverein des Trios, trainiert sich in Interaktion und Improvisation und schreckt auch vor elektronischen Hilfsmitteln nicht zurück. Vorgestellt wird die neue CD, u.a. mit Gastsängerin Marina Celeste (Nouvelle Vague). -fd

Fr, 15.5., 21 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.