Neu im VVK: Knock Out Festival 2012

Popkultur // Artikel vom 13.09.2012

Nein, von einem leichten Menü kann keine Rede sein.

Die Speisenfolge beim diesjährigen Knock Out Festival liest sich wie folgt: Als Hauptgang servieren die Veranstalter historisch rustikale Mittelalter-Kost à la In Extremo und hanseatisch-badisches Kürbissüppchen Helloween-Art.

Als besonderes Schmankerl werden eidgenössische Essblumen gereicht: Krokus Original (mit Marc Storace, Chris von Rohr, Fernando von Arb, Freddy Steady und Mark Kohler) – auf Eisbombe „Long Stick Goes Boom“.

Außerdem traditionsbewusste, aber nicht zu fettreiche Metal-Kreationen Powerwolf und für die kleinen Gäste Stuttgarter Power-Spätzle Brainstorm. Zur Unterhaltung der Festgesellschaft gibt es darüber hinaus ein Hardrock-Tischfeuerwerk mit Bonfire. Bon appetit. -mex

Sa, 15.12., 17 Uhr, Europahalle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.