New Noise Festival 12

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

Death By Stereo (Foto: Silvy Maatman)

Nach zwei Jahren auf dem Alten Schlachthof zieht das Karlsruher Festival für die Anhänger des brettharten Sounds weiter Richtung Nordstadt.

30 Bands von Hardcore, Punk, Metal und Post-Rock bis hin zu Doom, aber auch eine Handvoll Songwriter verteilen sich bei der zwölften Ausgabe im NCO-Club auf drei In- und Outdoor-Bühnen. Das Line-up am Eröffnungstag: Burn, Slapshot, Empowerment, Death By Stereo, Swain, Siberian Meat Grinder, Questions und Ratlord.

Tags drauf lärmen Downfall Of Gaia, Celeste, Listener, No Trigger, Viva Belgrado, Birds In Row, Hemelbestormer, Jesus Piece, Guilt Trip, Higher Power, Deluminator, Newmoon, No Omega, Endzweck, Potence, Mercy Ties, City Keys, Thurm, Ovum, Isolate, Boden, Slow Bloomer und Ruined Families.

Dazu gibt’s zwischen Skatepark, Beachvolleyball, Barbetrieb und veganem BBQ wieder eine Akustik-Songwriter-Stage (Sa), auf der Christian Holden (The Hotelier), Orion (Sandlotkids), Emperor X (Tiny Engines) und Quentin (Throw Me Off The Bridge/Birds In Row) ruhigere Töne anklingen lassen. -pat

4.+5.8., Fr ab 16 Uhr, Sa ab 13 Uhr, NCO-Club, Karlsruhe
www.newnoisefest.de
www.facebook.com/newnoisefest

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 14.03.2019

Passionierte „Blues Caravan“-Gänger kennen die 24-jährige kroatische Gitarristin von der 2018er Ruf-Records-Label-Tour.



Popkultur // Tagestipp vom 04.03.2019

Die Alternativ-Rosenmontags-Prunksitzung von Wirkstatt und Jubez geht in die elfte Runde.





Popkultur // Tagestipp vom 28.02.2019

Wer über die närrischen Tage aufs „Tata tata tata“ getrost verzichten kann, feiert Fasching in der Dorfschänke!





Popkultur // Tagestipp vom 23.02.2019

Die auf den Österreichischen Bundeskanzler Bruno Kreisky hörende Post-Rock-Live-Urgewalt aus Wien tut auf seinem fünften Album „Blitz“ Alpenabgründe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2019

Von der sich aufbauenden deutschen Indie-Rock-Welle mit nach oben gespült, hat es die Madsen-Familienbande trotz manch mauer Releases hinbekommen, bei ihrer Anhängerschaft 13 Jahre nach der „Perfektion“ noch en vogue zu sein.





Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2019

Der Bandname des frisch formierten Kölner Punk-Quintetts bezieht sich aufs Arbeiterklassen-Tanzlokal Eden in Charlottenburg, das 1930 von einem SA-Kommando überfallen wurde, wobei Hitlers aufstrebende NSDAP beim anschließenden Gerichtsprozess nicht gut wegkam.