New Noise Konzerte

Popkultur // Artikel vom 20.10.2017

Zum Herbst macht New Noise mächtig Wind in der Stami!

Los geht’s mit dem von Bass Sultan Hengzt und Samy gefeatureten Eko Fresh (Fr, 20.10.), dem der Spagat zwischen Underground-Hip-Hopper und Mainstream-MC gelingt wie kaum einem anderen hierzulande. 2002 war seine Single „König von Deutschland“ die bis dato erfolgreichste eines Newcomer-Rappers; und so nennt er auch sein frisches, 10. Album.

Außer ihrem Namen keine großen Worte verlieren dagegen die instrumentalen Postrocker „And So I Watch You From Afar“ (So, 22.10.) aus Belfast sowie PG Lost (Sa, 11.11.) aus Norrköping. Tanz-mosh-launig wird’s tags zuvor bei der bayerischen Skacore-Truppe The Prosecution (Fr, 10.11.), die Hardcore-Härte mit unbedingtem Partywillen zusammenbringt. -pat

jeweils 19 Uhr, Die Stadtmitte, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2019

Mit seinem sattem Sound aus Dancehall, Latin und Reggae gehört das Deutsch-Schweizer Kollektiv zu den Vorzeigekünstlern der hiesigen Offbeat-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 17.10.2019

Miu hat ihr aktuelles Doppel-Album „Modern Retro Soul“ genannt.





Popkultur // Tagestipp vom 17.10.2019

Wurde auch mal wieder Zeit fürs Rock, Metal, Punk, Pop, Jazz und Blues in einen Topf werfende „New Wave Of German Noiserock“-Duo!





Popkultur // Tagestipp vom 16.10.2019

Zum 50. Jubiläum des Jazzclubs Karlsruhe gestalten die Macher ein spannendes und buntes Festival.





Popkultur // Tagestipp vom 15.10.2019

Bis auf den „Kollektiv Liebe“-DJ Abend am Sa, 19.10. mit Deep House/Downtempo und Musik von Daniel Steinfels/Der letzte Zwilling/G-Raf sowie dem introspektiven Abend mit experimenteller Elektronik aus der Nil- Records-Ecke am Mo, 21.10., 20 Uhr, mit Petrolio und Lintu widmet sich das P8 zum Saisonstart vertiefend Metal, Hardcore und Postpunk.