No Sugar, No Cream

Popkultur // Artikel vom 22.04.2016

Die Karlsruher Americana-Band um Singer/Songwriter Pete Jay Funk hat ganz offenkundig nicht vor, in jene Phase zurückzufallen, da man nur alle einzwei Jahre aufgetreten ist.

Ein knappes Jahr nach „Years“ präsentieren No Sugar, No Cream das neue Album „Nite Passes“. Darauf enthalten sind zwei frische Studiotracks, ein Remix und fünf Liveversionen in großer Bandbesetzung von Songs des sparsam instrumentierten „Years“-Vorgängers „The Preserving Machine“.

Zur neuen Platte gibt’s gleich zwei Release-Konzerte an einem Wochenende mit den Special Guests Chris Cacavas (Tempel) und Sea Time (Klag). -pat

Fr, 22.4., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe; Sa, 23.4., 20 Uhr, Klag-Bühne, Gaggenau

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Selig

Popkultur // Artikel vom 03.02.2022

Anlässlich des 25. Debütgeburtstags kündigten die Hamburger für 2020 ein Album an, das ihre Klassiker mit Gästen wie Olli Schulz, Johannes Oerding, Philipp Poisel, Bap, Madsen, Das Pack, 17 Hippies und Benjamin von Stuckrad-Barre neu interpretiert.

Weiterlesen …


Wirtz unplugged

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Als Kopf von Sub7even feierte Daniel Wirtz ab 1999 erste Erfolge.

Weiterlesen …




Verschoben: Mickela

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Eben noch auf der „Voice Of Germany“-Bühne, jetzt auch im Jubez.

Weiterlesen …




Verschoben: Birth Control

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die 1966 gegründete deutsche Kult-KrautrockBand, anfangs mit dem jungen Hugo Egon Balder an den Drums, ist seit 2016 wieder aktiv.

Weiterlesen …




„Swingnacht“ mit Franky Doo & Die Swingbop’ers

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

„Je größer die Krise, desto heißer der Swing“ lautet das Motto der kommenden Ettlinger „Swingnacht“.

Weiterlesen …