Nothington

Popkultur // Artikel vom 01.08.2017

Nothington

Fünf Jahre war das raubeinige Punk-Quartett aus San Francisco „Lost Along The Way“.

Anfang 2017 feierten die Frontmänner Chris Matulich und Ex-„Tsunami Bomb“-Gitarrist Jay Northington mit dem neuen Drummer Luke Swarm und Basser Ryan Donovan ihr kleines Comeback mit dem eigentlich schon vor der angekündigten Bandpause fertiggestellten vierten Album „In The End“, auf dem eine catchy Hymne die nächste jagt!

Offizieller Anlass für die Tour ist allerdings das zehnte Jubiläum des Debüts „All In“, was unweigerlich auch den Klassiker „Not Looking Down“ auf die Setlist hievt! -pat

Di, 1.8., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...