Nothington

Popkultur // Artikel vom 01.08.2017

Fünf Jahre war das raubeinige Punk-Quartett aus San Francisco „Lost Along The Way“.

Anfang 2017 feierten die Frontmänner Chris Matulich und Ex-„Tsunami Bomb“-Gitarrist Jay Northington mit dem neuen Drummer Luke Swarm und Basser Ryan Donovan ihr kleines Comeback mit dem eigentlich schon vor der angekündigten Bandpause fertiggestellten vierten Album „In The End“, auf dem eine catchy Hymne die nächste jagt!

Offizieller Anlass für die Tour ist allerdings das zehnte Jubiläum des Debüts „All In“, was unweigerlich auch den Klassiker „Not Looking Down“ auf die Setlist hievt! -pat

Di, 1.8., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 08.11.2019

Bei diesem deutsch-englischen Bremer Trio sind die Instrumente ziemlich austauschbar.





Popkultur // Tagestipp vom 06.11.2019

Was der Gitarrist von Dirt Box Disco hier mit dem Sideproject The Eruptions abliefert, kommt seiner originären UK-Band ziemlich nahe.





Popkultur // Tagestipp vom 01.11.2019

Mitte der 80er waren Raw Power eine der ersten italienischen Bands, die in den USA auf Tour gingen.



Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2019

In einer der ältesten Altstadt-Kneipen geht zu Allerheiligen mal wieder die Resident-Band um.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2019

Saures für alle Dudes gibt’s seit 2016 auch zu Allerheiligen.