O.R.k.

Popkultur // Artikel vom 18.02.2016

Diese All-Star-Band setzt sich aus Mitgliedern von Porcupine Tree und King Crimson zusammen.

Vor Colin Edwin (Bass) und Pat Mastelotto (Schlagzeug) sorgen Obake-Fronter Lorenzo „Lef“ Esposito Fornasari (Gesang/Keyboard) und Carmelo Pipitone (Gitarre) von Marta Sui Tubi auf dem O.R.k.-Debüt „Inflamed Rides“ für einen durchaus eingängigen Mix aus akustischer Psychedelik, mathematisch präzisem Rock und atmosphärisch dichter Ambient-Elektronika. Einen längeren Abend hat Pat Mastelotto vor sich, der auch beim Londoner Support-Act Komara die Drums in Beschlag nimmt. -pat

Do, 18.2., 21 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.



Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Am All Hallows’ Evening lässt Schänken-Chef Klaus Höger seine Resident-Band abgehen.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Zum siebten Mal verkleiden Justin Novas Curbsides vor Allerheiligen bekannte Melodien von „Hells Bells“ bis zum „Ghostbusters“-Theme in bestgelaunte Surf-Rock-Reggae-Tracks.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Was die Dudes und Dudettes an Halloween treiben, ist mittlerweile klar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2018

Auf „Harieschaim“ folgt „Zores“.