O.R.k.

Popkultur // Artikel vom 18.02.2016

Diese All-Star-Band setzt sich aus Mitgliedern von Porcupine Tree und King Crimson zusammen.

Vor Colin Edwin (Bass) und Pat Mastelotto (Schlagzeug) sorgen Obake-Fronter Lorenzo „Lef“ Esposito Fornasari (Gesang/Keyboard) und Carmelo Pipitone (Gitarre) von Marta Sui Tubi auf dem O.R.k.-Debüt „Inflamed Rides“ für einen durchaus eingängigen Mix aus akustischer Psychedelik, mathematisch präzisem Rock und atmosphärisch dichter Ambient-Elektronika. Einen längeren Abend hat Pat Mastelotto vor sich, der auch beim Londoner Support-Act Komara die Drums in Beschlag nimmt. -pat

Do, 18.2., 21 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.