One Life Celebration & Chaosbay

Popkultur // Artikel vom 11.01.2020

Die Zehn-Minuten-Marke zu reißen, fällt den 2012 in Mannheim gegründeten Berliner Progressive-Metalern nicht schwer.

Mit ihren komplexen Long-Tracks, die sich von harten Riffs über atmosphärische Flächen bis hin zu epischen Melodieläufen erstrecken, und Ausschnitten des kommenden Konzeptalbums „Asylum“ geht’s nach dem Comeback zu Jahresanfang nochmals auf Tour. Supports: Demorian und Soulsplitter.

Am Vorabend treffen sich Blockchain-Musiker um Drum’n’Bass-, House- und Trip-Hop-Djane D-Vine, die auf der Plattform Steemit veröffentlichen, um anlässlich des 45. Geburtstags der Initiatorin das Leben und die Musik zu feiern. -pat

One Life Celebration: Sa, 11.1., 22 Uhr; Chaosbay: So, 12.1., 20 Uhr, Die Stadtmitte, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.