Overkill

Popkultur // Artikel vom 17.10.2012

Nach „Ironbound“, für viele das stärkste Overkill-Album seit über 15 Jahren, haben die alten Gossen-Kämpfer um Bobby „Blitz“ Ellsworth (Gesang) und D.D. Verni (Bass) mit „The Electric Age“ nochmal nachgelegt.

Anno 2012 versprühen die New Yorker einmal mehr den rüden punkig-rock’n’rolligen Charme wie während der 88er/89er Doppel-Attacke „Under The Influence“ und „The Years Of Decay“, mit der Overkill seinerzeit die schwarzen Herzen der Thrash-Metal-Fans eroberten.

Selbst wenn Blitz und Konsorten in den vergangenen 27 Jahren auf dem einen oder anderen ihrer 17 Studioalben mal geschwächelt haben sollten, live haben sie nie, aber auch nie, enttäuscht! Mit dabei: 3 Inches Of Blood, Purified In Blood, Degraded. -mex

Mi, 17.10., 19 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 8?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.