P8

Popkultur // Artikel vom 07.04.2018

In der Pennsylvaniastr. 8 gehen die Roboter um.

Wenn das nonnengewandete Würzburger Synth-Krautrock-Duo Hildegard von Binge Drinking (Sa, 7.4.) sein gleichnamiges Debütalbum abspielt, erklingen kraftwerkartige Synthieläufe und Vocoder-Chöre. Support: Discokugelkopf und Tastenvirtuose Orgel Krueger.

Weitaus analoger zu geht’s bei Pogendroplem (Sa, 24.3.) aus Bergisch Gladbach, dem vergangenes Jahr aufgegangenen tönetreffenden (!) neuen Stern am Assel-Punk-Himmel, der sich mit Catch As Catch Can zusammentut. Konzertbeginn: 21 Uhr.

Noch mehr Punkrock bieten The Maladroits, Neat Mentals, Lost Again und Cheap Riot (So, 1.4.); Hardcore- und Screamo-Hörer merken sich Fr, 23.3. (Kalknoise, Karina Kvist), Mo, 2.4. (Safe, Tides Denied, Giver), Do, 5.4. (Chalk Hands) sowie Fr, 6.4. (Horned, DCA, Clench Your Fist) vor und wer’s noch heftiger mag, gibt sich das portugiesische Crust-Doppel Redemptus und Cruelist (Mi, 21.3.). -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.