P8

Popkultur // Artikel vom 07.04.2018

In der Pennsylvaniastr. 8 gehen die Roboter um.

Wenn das nonnengewandete Würzburger Synth-Krautrock-Duo Hildegard von Binge Drinking (Sa, 7.4.) sein gleichnamiges Debütalbum abspielt, erklingen kraftwerkartige Synthieläufe und Vocoder-Chöre. Support: Discokugelkopf und Tastenvirtuose Orgel Krueger.

Weitaus analoger zu geht’s bei Pogendroplem (Sa, 24.3.) aus Bergisch Gladbach, dem vergangenes Jahr aufgegangenen tönetreffenden (!) neuen Stern am Assel-Punk-Himmel, der sich mit Catch As Catch Can zusammentut. Konzertbeginn: 21 Uhr.

Noch mehr Punkrock bieten The Maladroits, Neat Mentals, Lost Again und Cheap Riot (So, 1.4.); Hardcore- und Screamo-Hörer merken sich Fr, 23.3. (Kalknoise, Karina Kvist), Mo, 2.4. (Safe, Tides Denied, Giver), Do, 5.4. (Chalk Hands) sowie Fr, 6.4. (Horned, DCA, Clench Your Fist) vor und wer’s noch heftiger mag, gibt sich das portugiesische Crust-Doppel Redemptus und Cruelist (Mi, 21.3.). -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 2?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL