Popa Chubby

Popkultur // Artikel vom 14.03.2008

Zwölf Takte rauf- und wieder runterzuspielen ist dem New Yorker Bluesrocker Popa Chubby von Anfang an zu stur gewesen.

Schließlich gibt es außer B.B. King auch noch Chuck Berry. Vertreter der reinen Lehre mögen die Nase rümpfen, alle anderen sind aus dem Häuschen, wenn Popa Chubby auch mal in bester AC/DC-Manier straight vorwärts rock'n'rollt!

Eine ordentliche Dosis Blues-/70er-Jahre-Rock für den Hausgebrauch bietet das aktuelle Album "Deliveries After Dark" (Dixiefrog Rec.); ein amtliches Livekonzert mit dem in jeder Hinsicht kolossalen Gitarristen, seiner Band und echtem Schweiß steigt am Sa, 15.3., 20 Uhr in der Reithalle Offenburg.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …




Pajazzo

Popkultur // Artikel vom 29.05.2022

Das Palatine Jazz Orchestra ist aus der Corona-Pause zurück.

Weiterlesen …




Ex Oriente Lux

Popkultur // Artikel vom 28.05.2022

Das Quartett Ex Oriente Lux mit Emily Peach (Violine/Viola), Uta Knoop (Klavier), Mustafa Obaid (Nailute) und Abdullah Kirli (Percussion) lädt zu einer musikalischen Reise in den Orient.

Weiterlesen …




Postcards

Popkultur // Artikel vom 28.05.2022

Die Postcards waren die erste Band, der das Kohi im März 2020 aus bekannten Gründen absagen musste.

Weiterlesen …