Portugal. The Man

Popkultur // Artikel vom 24.09.2017

Portugal. The Man (Foto: Maclay Heriot)

Der Alaska-Vierer untermauert seinen Exotenstatus.

Bis zur 2013er Platte „Evil Friends“ konnten Portugal. The Man fast durchweg mit jährlichen Outputs aufwarten. Dass es diesmal so viel länger dauern musste, bis im Juni das neunte Album „Woodstock“ VÖ-reif war, lag daran, dass die Gruppe um Sänger John Gourley ihre gesamten mehr oder minder fertiggestellten Kompositionen in die Tonne getreten und das ohnehin schon kreative Territorium neu abgesteckt haben – endgültig weg vom Indie und hin zu mit Electro vermischtem überproduziertem Pop, der auf die großen Clubtanzflächen aus ist. -pat

So, 24.9., 20 Uhr, Substage , Karlsruhe !!!ausverkauft!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...