Pothead

Popkultur // Artikel vom 09.10.2015

Auf iTunes, Spotify & Co. sucht man die Dinos der Eigenvermarkt­ung logischerweise vergebens.

Aber ihr satter Sound mit tiefen Gitarrenakkorden und wummernden Bassläufen hat sich auch so durchgesetzt, nachdem ein Knatsch mit der Plattenfirma lange Zeit verhindert hat, dass Pothead die gebührende Aufmerksamkeit erhalten.

Das auch schon wieder zwei Jahre alte Album „Jackpot“ schaffte es bis auf Platz vier der Deutschen Rock Metal Charts und der Song „Bombay“ sogar in die Rotation vieler Radiosender. Gut für Sänger Brad, Bassist Jeff Dope und Drummer Nicolaj Gogow, wobei das Berliner Ami-Trio erst live die volle Groove-Granate zündet! -pat

Fr, 9.10., 21 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




15 Jahre New Noise

Popkultur // Tagestipp vom 21.06.2018

Ende Gelände heißt es beim „New Noise Festival“, das nach zwölf Ausgaben letzten Sommer Schluss machte.

>   mehr lesen...


P8

Popkultur // Tagestipp vom 19.06.2018

Bevor der Panorama-Verein das dritte Sommerfest feiert, gibt das P8 nochmal voll Gas.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Tribute To Ahmad Jamal

Popkultur // Tagestipp vom 18.06.2018

Der amerikanische Pianist und Arrangeur Ahmad Jamal gilt als eine der wichtigsten Kräfte im zeitgenössischen Jazz.

>   mehr lesen...




Mela

Popkultur // Tagestipp vom 16.06.2018

Ihre vielschichtigen Stücke erschafft die Wienerin Mela Marie Spaemann als One-Woman-Band – mit nichts weiter als ihrer Stimme, Cello und einer Loop Station.

>   mehr lesen...




Dead Man’s Boogie & Storm

Popkultur // Tagestipp vom 15.06.2018

Bei den „Local Double Night“ organisieren Nachwuchsmusiker aus der Region selbstständig mit Jubez-Unterstützung ihren Auftritt in amtlichem Ambiente.

>   mehr lesen...