Pretty Maids

Popkultur // Artikel vom 16.11.2008

Es gibt eine Handvoll Songs, die fangen so genial an, dass nach vier Takten schon alles klar ist.

Da gehört „Future World“ von den Pretty Maids zweifelsohne dazu und steht damit in einer Reihe mit Evergreens wie „Ace Of Spades“, „Back In Black“, „Paranoid“ oder „Painkiller“.

Leider war der Hitgott den Dänen nach dem gleichnamigen 1987er Erfolgsalbum nicht mehr ganz so hold, obwohl die beiden Hauptakteure, Sänger Ronnie Atkins und Gitarrist Ken Hammer, nie aufhörten, (gute) Platten zu machen und die Band live stets eine Bank war. Jetzt sind seit Bandgründung 25 Jahre rum – Grund genug für eine üppige Tour. Special Guest: Chucks. -mex


So, 16.11., 20 Uhr, Fabrik Bruchsal
www.fabrik-net.de
www.prettymaids.dk

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





P8

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit einem Punk-Dreier startet das P8 in den Winter.

>   mehr lesen...


Alison Moyet

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Die große Stimme des 80er-Synthie-Pop geht wieder auf Tour.

>   mehr lesen...




Sick Hyenas & Dÿse

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Wer dieses auf psychedelischen Garage-Sound mit Surf-Rock gepolte Hamburger Garage-Rock-Trio hört, „fühlt sich wie in einem Spaghetti-Western von Tarantino“, konstatierte „Die Zeit“ schon 2015.

>   mehr lesen...




Kim Janssen

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit The Black Atlantic lotet der Niederländer seit Jahren die Tiefe des minimalistischen Folk aus.

>   mehr lesen...




Russkaja

Popkultur // Tagestipp vom 14.12.2017

„Kosmopoliturbo“ und absolut feiertauglich sind die Wiener Stimmungskanonen Russkaja.

>   mehr lesen...




Stoppok & Tess Wiley

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Auf der diesjährigen „Akustik Rock’n’Roll“-Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet.

>   mehr lesen...