Radare & Ghost Bag

Popkultur // Artikel vom 01.09.2019

Auch den Leisetretern verschließt sich das P8 nicht.

Beim Wiesbadener/Leipziger Quartett Radare, das sein viertes Album „Der Endless Dream“ anspielt, geht es mit klagenden Gitarren, beruhigenden Holzbläsern und dröhnenden Synthesizern auf eine Ambient-Klangreise, an der sich die Hörerschaft von Bohren & Der Club Of Gore ergötzen kann.

Außerdem stellt der Niederländer Nick Jongen aka Ghost Bag sein musikalisch-grafisches Joint-Venture mit der Berliner Comic-Zeichnerin Tine Fetz vor, deren Arbeiten aus dem „Missy Magazin“ oder der „Jungle World“ bekannt sind. Sie hat die elf melancholischen Folk-Songs in einem der Platte beiliegenden 40-seitigen Buch zurückhaltend schwarz-weiß illustriert. -pat

So, 1.9., 20 Uhr, P8, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.