Railcars & Trouble vs. Glue

Popkultur // Artikel vom 21.02.2009

Mit Schienenfahrzeugen ist das ja in Deutschland so eine Sache.

Meist kommen sie zu spät, sind überfüllt und wirken auch sonst nicht besonders sexy. Ein Glück, dass Railcars nicht zur Deutschen Bahn gehören, sondern schlichtweg von einem anderen Planeten zu stammen scheinen.

Das Projekt um Mastermind Aria C. Jalali bietet wagemutigen Indie und Artrock, der 2008 auf der EP „cities vs submarines“ um weitere Facetten zu „experimentellem Pop“ erweitert wurde.

Nicht ganz unschuldig daran: Jamie Stewart von Xiu Xiu, der die Aufnahmen produzierte. Das Duo Trouble vs. Glue entstand 2007 aus Dada Swing und steht nach eigener Aussage für „tanzbaren, schrulligen Pop-Punk“. -er

Sa, 21.2., 21 Uhr, Kohi, Karlsruhe
www.kohi.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Laut & Leise“-Festival 2018

Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.

>   mehr lesen...




Ausblick: Kulturzentrum Tempel

Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.

>   mehr lesen...




Gogol Bordello

Popkultur // Tagestipp vom 25.07.2018

Ihr „ukrainisches Zigeuner-Punk-Cabaret“ kombiniert seit 1999 Einflüsse osteuropäischer Roma-Folklore mit Rock-Elementen.

>   mehr lesen...




Ladysmith Black Mambazo

Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2018

Die stimmgewaltige, in den 60er Jahren gegründete Gruppe wurde durch die Graceland-Tour mit Paul Simon weltbekannt, war aber zuvor schon eine kulturelle Institution in Südafrika.

>   mehr lesen...


Gentle Rhythm

Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2018

Wenn Reiner Ziegler in die Tasten greift und Torsten Steudinger feinfühlig den Bass zupft, hüpft nicht nur das Herz, sondern mitunter auch der Fuß.

>   mehr lesen...




The Third Sound

Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2018

Post-Punk, Garage, Krautrock und 60er-Jahre-Psychedelia.

>   mehr lesen...