Rainer Granzin – „Fictional (E)motion“

Popkultur // Artikel vom 09.12.2016

Rainer Granzins Klaviatur ist vielfältig.

Ob als Solopianist oder Tastenbegleiter der Spiegelfechter, Hammond-Orgler im Roland Schaeffer Trio oder dem Duo Mongol an der Seite von Stimmwunder Enkhjargal. Auf seiner neuen CD „Fictional (E)motion“ (Paranojazz Records) geht der Karlsruher Komponist und Produzent erstmals unter die Filmmusiker: Nachdem ihn der chinesische Regisseur Cao Haibin 2015 mit den Arrangements für „Nanjing The Immortal“ betraut hat, durfte Granzin im Folgejahr Zhu Lantings „Industrial Legends“ vertonen.

Und die 31 ausgewählten Stücke beider Soundtracks spiegeln die kontrastierenden Bilder der Dokumentarfilmserien über das Kriegsmassaker von 1937 respektive die Epochen der Industrialisierung wider: mal heroisch und hoffend, mal tröstlich und besinnlich, aber durchaus auch voll anklagender Wut. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2019

Süddeutschlands größtes Familien-„Fest“, das als einziges deutsches Festival zu Jahresanfang für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem „Greener Festival Award“ 2018 ausgezeichnet wurde, steht vor seiner Volume 35.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Jubilieren darf das Sommerfestival des nicht nur wegen eines rekordverdächtigen 2018er „Zeltivals“, auch das bisher bekannte Programm für diesen Sommer ist bereits jubiläumswürdig!



Popkultur // Tagestipp vom 14.06.2019

Das Mannheimer „Maifeld Derby“ steht und fällt mit seinem Macher und „Get Well Soon“-Live-Basser Timo Kumpf, der das Liebhaber-Festival an der Pferderennbahn auf dem Maimarktgelände 2011 ins Leben gerufen und ihm mit seinen exquisiten Bookings jenseits der Domestic Acts einen herausragenden Ruf erarbeitet hat.





Popkultur // Tagestipp vom 29.04.2019

Ganz klar: Beim „Soulcáfe“ gibt allein der Groove das Programm vor.



Popkultur // Tagestipp vom 20.04.2019

„Bei Grind, Powerviolence, Krustenpunk und schnellem Screamo-Geschredder kommen auch Aufmerksamkeitsgestörte Menschen auf ihre Kosten.





Popkultur // Tagestipp vom 20.04.2019

Auch wenn’s für Hacke-Verhältnisse heute ungewohnt smooth wird - diese Soul-Kapelle aus Nevada hört nur auf den Nachnamen ihres Bandleaders Mark Sexton.