Rainer von Vielen

Popkultur // Artikel vom 28.05.2008

"ElektroPunkHop" oder auch Battle­mönch wird Rainer von Vielen nicht ganz unzutreffend genannt.

Der Allgäuer Reimkünstler, der mit seiner Band Kauz auch als Backingband für Anne Clark tätig ist, hat eben sein neues Album "Kauz" (Motor) raus. Geholfen hat an den Reglern  And.Ypsilon, der sonst die Knöpfe bei den Fantastischen Vier verdreht.

Mit seinen Tracks wie "Von nichts ne Ahnung, aber voll dabei" oder „Freiheit ist der Abstand zwischen Jäger und Gejagtem“ würde man den mächtig groovenden Gesamtsound eigentlich eher im Undergroundclub vermuten. Also ein guter Grund, am Mi, 28.5., 20.30 Uhr mal das neue Zirkuszelt beim Tollhaus anzutesten. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...