Rainer von Vielen

Popkultur // Artikel vom 28.05.2008

"ElektroPunkHop" oder auch Battle­mönch wird Rainer von Vielen nicht ganz unzutreffend genannt.

Der Allgäuer Reimkünstler, der mit seiner Band Kauz auch als Backingband für Anne Clark tätig ist, hat eben sein neues Album "Kauz" (Motor) raus. Geholfen hat an den Reglern  And.Ypsilon, der sonst die Knöpfe bei den Fantastischen Vier verdreht.

Mit seinen Tracks wie "Von nichts ne Ahnung, aber voll dabei" oder „Freiheit ist der Abstand zwischen Jäger und Gejagtem“ würde man den mächtig groovenden Gesamtsound eigentlich eher im Undergroundclub vermuten. Also ein guter Grund, am Mi, 28.5., 20.30 Uhr mal das neue Zirkuszelt beim Tollhaus anzutesten. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.