Rainhard Fendrich

Popkultur // Artikel vom 22.11.2010

Die Zeiten von „Macho, Macho“ und „Oben ohne“ sind natürlich längst passé.

Rainhard Fendrich präsentiert sich auf der aktuellen CD „Meine Zeit“ als nachdenklicher, teils melancholischer, teils sehr gesellschaftskritischer Liedermacher.

Was nicht heißen soll, dass der bekannte Charme des Österreichers nicht dann und wann mal durchschlägt. Nur Partykracher sollte man inmitten der Reduktion aufs Wesentliche bitte nicht erwarten. -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.