Regenwald-Konzert-Text-Bild-Collage

Popkultur // Artikel vom 09.10.2010

Es gibt Themen, die medial so runtergeleiert sind, dass sie zum Teil aus dem Fokus der Öffentlichkeit rücken, weil sie keiner mehr hören mag.

Man denke nur an Ozon, Erderwärmung – oder Regenwald. Wobei letzterer nun dank Lulas wahnwitzigem Staudammprojekt in Amazonas-Gebiet gerade neuen medialen „Aufschwung“ erfährt. Die Indigenen Amazoniens prägen seit über 20.000 Jahren die Kulturlandschaft Regenwald – Abadio Green ist Sprachrohr und Übersetzer ihres Wissens.

Grupo Sal setzt seit fast 30 Jahren brisante entwicklungs- und umweltpolitische Themen musikalisch-künstlerisch um. „Regenwald – zwischen Bewahrung und Zerstörung“ ist diese Collage aus Musik, Bildern und persönlichen Reflexionen von Grupo Sal, Abadio Green und Thomas Brose benannt.  Lichtprojektionen des iranischen Zeichners Mehrdad Zaeri bilden das visuelle Pendant zu Musik und Texten. -rw


Sa, 9.10., 20 Uhr, HfG/Lichthof 4

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...