Rise Of The Sacred Smoke

Popkultur // Artikel vom 20.05.2017

Tschaika 21/16

In Baden und im Elsass tummeln sich zahlreiche Bands aus den härteren Musik­genres Stoner Rock, Sludge und Doom Metal.

„Rise Of The Sacred Smoke“, das „French-German Stoner Festival“, soll die deutsche und französische Szene nun besser vernetzen.

Am Start sind u.a. drei Bands aus Strasbourg: Stone Tells, We Are Boar und Bull Terrier, die sich schon mit US-Größen wie Red Fang oder Crowbar die Bühne teilen durften; die Farben Gelb und Rot vertreten die Karlsruher Urgesteine Spoonhead zusammen mit Lunatic Spirit. Für den Abschlusskracher sorgen dann die Hathors aus der Schweiz und Tschaika 21/16, das „Schreckgespenst des Berliner Untergrunds“ mit Tim Mentzel von Rotor und Ohrboote Markus „Onkel“ Lingner. -pat

Sa, 20.5., 17.45 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





The Generators

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Einen echten Klassiker haben die aus den Überresten von Schleprock entstandenen Generators seltsamerweise in 20 Jahren nie zustande gebracht.

>   mehr lesen...




Kettcar & Thees Uhlmann

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Schon beim 2007er „Fest van Cleef“ gehörte Karlsruhe zu den drei auserwählten Spielorten.

>   mehr lesen...




Rock am Wald 2017

Popkultur // Artikel vom 11.08.2017

Was 2002 als Plattform für zwei Bands, die damals im Clubhauskeller des FC Alemannia Eggenstein probten, gedacht war, entwickelte sich schnell zu einem beliebten Groß-Event, das nicht zuletzt durch seine Atmosphäre punktet, da das Gelände direkt am Waldrand liegt.

>   mehr lesen...




Lambchop & Get Well Soon

Popkultur // Artikel vom 05.08.2017

Gerngesehene „Zeltival“-Gäste im Doppel!

>   mehr lesen...




Max & Igor Cavalera

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

2016 haben die Cavalera-Brüder das 20. Jubiläum des Sepultura-Klassikers „Roots“ live abgefeiert.

>   mehr lesen...




New Noise Festival 12

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

Nach zwei Jahren auf dem Alten Schlachthof zieht das Karlsruher Festival für die Anhänger des brettharten Sounds weiter Richtung Nordstadt.

>   mehr lesen...