Riserva Moac

Popkultur // Artikel vom 14.09.2009

Global Beats mal anders, nämlich aus Mittelitalien und dem kleinen Örtchen Bojano.

Riserva Moac, die siebenköpfige Band um die beiden FrontsängerInnen Maja und Fabrizio spielen auf der Basis der derb-fröhlichen Tänze ihrer Heimat einen feinen und feurigen Mix aus „Moac“: Dies steht für „Molise-Orient-Afrika-Cuba“ und ist nachzuhören auf der tollen Debüt-CD „la musica dei popoli“ (Galileo MC). -rowa

Di, 15.9., 20 Uhr, 361 Grad, Offenburg
www.361grad.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 5?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.