Riverside

Popkultur // Artikel vom 06.11.2015

Auch Riverside-Frontmann Mariusz Duda konnte sich dem jüngsten Prog-Rock-Trend nicht entziehen.

Weg vom ausufernden 70er-Klangkonzept hin zu mehr Eingängigkeit, Struktur und der Klangästhetik der 80er Jahre. Und so flechten die Polen auf dem eben erschienenen sechs­ten Album „Love, Fear And The Time Machine“ hypnotische Basslinien, Synthies und vergleichsweise simple Gitarrenmuster zu einem durchdachten homogen-kompakten und melancholischen Prog-Pop-Album, das man sich unbedingt live geben sollte! Support: Riversides Landsleute von Lion Shepherd und The Sixxis. -pat

Fr, 6.11., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.