Rock am Wald 2018

Popkultur // Artikel vom 10.08.2018

Der einst vom Verein Alemannia Eggenstein alleine hochgezogene Event mit Coverbands punktet trotz Professionalisierung noch immer mit familiärem Flair und idealer Location am Wald.

Los geht es am Freitag um 19 Uhr mit den Eggensteiner Local Heroes Dead Flowers und ihrem Country’n’Roll. Es folgen Cream Of Clapton und Band Of Friends, die Rory Gallagher covern und einst teils selbst die Backing Band des Meisters bildeten.

Captain Supersport eröffnen am Sa, 16 Uhr, mit Motörhead- und Ramones-Covers, gefolgt von Horchmol, Seventies 3, Memo Gonzales & The Özdemirs (Tex-Mex) und dem Headliner John Diva & The Rockets Of Love aus Kalifornien. -rw

Fr, 10.8., 19 Uhr; Sa, 11.8., 16 Uhr, Vereinsgelände Alemannia Eggenstein

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 08.11.2019

Bei diesem deutsch-englischen Bremer Trio sind die Instrumente ziemlich austauschbar.





Popkultur // Tagestipp vom 06.11.2019

Was der Gitarrist von Dirt Box Disco hier mit dem Sideproject The Eruptions abliefert, kommt seiner originären UK-Band ziemlich nahe.





Popkultur // Tagestipp vom 01.11.2019

Mitte der 80er waren Raw Power eine der ersten italienischen Bands, die in den USA auf Tour gingen.



Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2019

In einer der ältesten Altstadt-Kneipen geht zu Allerheiligen mal wieder die Resident-Band um.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2019

Saures für alle Dudes gibt’s seit 2016 auch zu Allerheiligen.