Scruffy’s 17. Birthday Weekend

Popkultur // Artikel vom 23.09.2016

Paul Burkes Scruffy’s bekommt die 17. Kerbe ins Gebälk.

Und das wird traditionell mit Guinness bei Livemusik begossen! Am Eröffnungsabend (Fr, 23.9., 20 Uhr) steht der Gastgeber mit seinen irish-folkenden Krusty Moors himself auf der Pub-Bühne, gefolgt von Jamie Clarke und den Drunk’n’Folk’a’Billys Perfect (Sa, 24.9., 20 Uhr) und den Folk’n’Bluesern Sea Time (So, 25.9., 19 Uhr). Vornweg gibt’s noch die obligatorische „Sunday Session“ (16 Uhr) mit live gespielter Irish Traditional Music.

In dieser Runde gestartet sind auch Morrison’s Round (Fr, 16.9., 20 Uhr): Das aus Max Kirchhoff (Fiddle) und Bastian Brigaldino (Gesang/Gitarre) bestehende Duo hat seine flotten schottisch-irischen Folk-Tunes auf CD pressen lassen und feiert das Erstlingswerk „Tiny Things You Leave“ mit einer Release-Party. Weitere Gratiskonzerttipps gehen an das Portland-Power-Pop-Trio Autonomics (Sa, 1.10., 20 Uhr) und die Folk-Rocker Cavan Moran (Fr, 7.10., 20 Uhr) aus Manchester. -pat

Fr-So, 23.-25.9., Scruffy’s, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.





Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2020

Die Wahlberliner Sängerin aus Neuseeland schlägt musikalische Brücken zwischen Folk, Funk und Jazz, Swing, Soul und Chanson.





Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2020

Florian Zimmer (Driftmachine), Christoph Brandner (Lali Puna) und Max Punktezahl (The Notwist) bilden dieses Berliner/Hamburger/Münchner Trio.





Popkultur // Tagestipp vom 20.10.2020

Guitar Poet Brian Gore versammelt jedes Jahr die weltbesten Akustikgitarristen für Performances ihrer neuesten Kompositionen wie auch zum musikalischen Austausch.