Scruffy’s „New Years Beer Bash“

Popkultur // Artikel vom 23.12.2016

Dass der erste Ire im Pub über eine ausdrucksstarke Gesangsstimme und ein feines Gitarrenhändchen verfügt, stellt Paul „Scruffy“ Burke nach der „X-Mas-Party“ (Fr, 23.12.) mit den Karlsruher Akustik-Rocker The Rolling Drunks zum Jahreswechsel auch im heimischen Pub wieder unter Beweis.

Beim „New Years Beer Bash“ lassen sich seine Krusty Moors während ihrer um 20 Uhr startenden „Finest Folk Music“-Endless-Session neben einem stärkenden Schluck Guinness einzig vom mitternächtlichen Silvesterfeuerwerk und den wechselnden Bühnengästen unterbrechen.

Nur einer fehlt: Getrübt wird das „Happy New Beer“ durch den Tod des Ende Mai gestorbenen Krusty-Moors-Kontrabassisten Chris Haskins. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Verschoben: Mickela

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Eben noch auf der „Voice Of Germany“-Bühne, jetzt auch im Jubez.

Weiterlesen …




Verschoben: Birth Control

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die 1966 gegründete deutsche Kult-KrautrockBand, anfangs mit dem jungen Hugo Egon Balder an den Drums, ist seit 2016 wieder aktiv.

Weiterlesen …




Verschoben: Uwe X Kevin Meets The Shitty Bananas Festival

Popkultur // Artikel vom 28.01.2022

Eine Quadriga junger Punk-Bands aus dem Südwesten rottet sich zu diesem „Local-Punk-Understatement-Festival“ zusammen.

Weiterlesen …




Verschoben: Antilopen Gang

Popkultur // Artikel vom 27.01.2022

Dass das Antilopen-Konzert am 6.3.20 im Substage für lange Zeit mein letztes Livemusikerlebnis überhaupt bleiben würde, hatte ich aus dem vieldeutigen Albumtitel „Abbruch Abbruch“ nun wirklich nicht herausgelesen.

Weiterlesen …




Verschoben: Jazz Classix - Jazz & Orgel

Popkultur // Artikel vom 24.01.2022

Organisten spielten in der Geschichte des Jazz von den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts bis in die Gegenwart eine wichtige Rolle.

Weiterlesen …




Verschoben: Caramuru

Popkultur // Artikel vom 23.01.2022

Als Bandleader von Forró de KA kennt man Ítalo Caramuru auch außerhalb Karlsruhes.

Weiterlesen …