Verschoben: Selig

Popkultur // Artikel vom 30.06.2022

Selig (Foto: Sven Sindt)

Anlässlich des 25. Debütgeburtstags kündigten die Hamburger für 2020 ein Album an, das ihre Klassiker mit Gästen wie Olli Schulz, Johannes Oerding, Philipp Poisel, Bap, Madsen, Das Pack, 17 Hippies und Benjamin von Stuckrad-Barre neu interpretiert.

Und „Selig macht Selig“ zeigt: Von denen gab es reichlich, seit Jan Plewka & Co. 1994 mit Hits wie „Sie hat geschrien“ oder „Ohne Dich“ die Generation Grunge im Sturm erobert und 2009 nach zehnjähriger Schaffenspause mit dem Reunion-Album „Und endlich unendlich“ nahtlos an die alten Erfolge angeknüpft hat.

Beim Konzert werden neben Songs aus den Alben „Selig“, „Hier“ und „Blender“ auch Lieder vom neuen Album „Myriaden“ gespielt. -pat

Da bei der Band ein Corona-Fall aufgetreten ist, wird auch das Konzert am Do, 30.6. verschoben. Ein Nachholtermin soll möglichst noch in diesem Sommer angesetzt werden.

Do, 30.6., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe (Nachholtermin vom 18.3.20/7.3./8.10.21/3.2.22) !!!verschoben!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL