Sheik Hassan Dyck

Popkultur // Artikel vom 16.09.2010

Er ist mit Band und Derwischen in göttlicher Mission unterwegs.

Die mystische Sufi-Musik versucht den „Spirit“ erfahrbar zu machen. Die auf alten Weisheiten basierenden Botschaften (auf Arabisch, Sinti, Deutsch und Englisch vorgetragen) werden variiert und improvisiert, das Klangbild vereint meditative Elemente, orientalische Melodiegebung, Rhythmik und Tradition sowie westliche Einflüsse -er

Do, 16.9., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Karlsruhe; So, 19.9., Spitalkirche, Baden-Baden, je 20 Uhr
www.kulturzentrum-tempel.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.